theglasse.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Project hält Umsatz im Publikumsbereich auf stabilem Niveau

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Trotz der Corona-Krise hat der Kapitalanlage- und Immobilienentwicklungsspezialist Project Investment im abgelaufenen Geschäftsjahr stabile Platzierungsergebnisse erzielt. Binnen Jahresfrist wurden die auf Wohnimmobilienentwicklungen in deutschen Metropolregionen fokussierten Project Publikumsfonds mehr als 2.700-mal gezeichnet. Insgesamt haben Privatanleger Eigenkapital in Höhe von 91,4 Millionen Euro ohne Ausgabeaufschlag eingebracht. Gleichzeitig entwickelte sich der Verkaufsumsatz für Wohn- und Gewerbeimmobilien im abgelaufenen Geschäftsjahr positiv. Insgesamt konnten von Project entwickelte Immobilien im Wert von 355,6 Millionen Euro veräußert werden.

Der Project Publikumsbereich war mit den nach Kapitalanlagegesetzbuch regulierten Alternativen Investmentfonds (AIF) Metropolen 18, 19 und 20 auch 2020 stabiler Umsatzlieferant. Im direkten Vergleich liegt das Platzierungsvolumen mit 91,4 Millionen Euro annähernd auf Vorjahresniveau (94,7 Millionen Euro ohne Ausgabeaufschlag). Hauptumsatzbringer im Publikumsbereich war der auf die Bedürfnisse von Privatanlegern ausgerichtete Einmalzahlungsfonds „Metropolen 18“. Der AIF, der zur Jahresmitte 2020 geschlossen wurde, erzielte in sechs Monaten ein Eigenkapitalvolumen von 58,51 Millionen Euro. Für den rein eigenkapitalbasierten Immobilienentwicklungsfonds ist zum 1. Juli 2020 das Nachfolgeangebot „Metropolen 20“ in die Platzierungsphase gestartet. Aufgrund des Lockdowns seit November wurde das ursprünglich für den 30. Juni 2021 avisierte Platzierungsende um ein Jahr auf den 30. Juni 2022 verschoben.

Für das Geschäftsjahr 2021 plant der seit über 25 Jahren auf dem deutschen Markt aktive Immobilienmanager auch neue institutionelle Engagements im Bereich seiner Spezial-AIF mit „Develop and hold“-Strategie. Zuletzt hatte Project für eine große deutsche Versicherungsgesellschaft Ende 2019 einen Spezial-AIF aufgelegt, der ein Platzierungsvolumen von 100 Millionen Euro umfasst. „Unser Spezial-AIF wurde im vergangenen Jahr mit attraktiven Immobilienentwicklungen befüllt, so dass wir in diesem Jahr ein weiteres ,Develop and hold‘-Angebot auf dem institutionellen Markt platzieren wollen“, so Jürgen Uwira, Geschäftsführer von Project Real Estate Trust.

Die Project Immobilien-Gruppe, Asset Manager von Project Investment, konnte im Jahr 2020 Wohn- und Gewerbeimmobilien mit einem Gesamtwert von 355,6 Millionen Euro (2019: 284,1 Millionen Euro) verkaufen. Insgesamt wurden 759 Wohnungen und 24 Gewerbeeinheiten veräußert.

„Sehr vieles spricht dafür, dass die Nachfrage nach Wohnungen im Niedrigzinsumfeld insbesondere in den deutschen Metropolregionen unabhängig von der möglicherweise weiter anhaltenden Corona-Krise auch 2021 stabil bleibt. Die Kauf- und Mietpreise dürften sich insgesamt auf einem hohen Niveau einpendeln und könnten in Premiumlagen sogar noch weiter anziehen. Damit bleibt auch der Bedarf für Kapitalanlagen mit Fokus auf die Entwicklung von Neubauwohnungen bestehen, wie sie unsere Immobilienentwicklungsfonds zum Ziel haben“, so Alexander Schlichting, Vorstandsvorsitzender von Project Beteiligungen. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Project

Die Project Beteiligungen AG ist die Holdinggesellschaft der Project Investment-Gruppe. Die Gruppe wurde 1995 gegründet und ist Spezialist für die Entwicklung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, München, Nürnberg, Rheinland, Rhein-Main und Wien. Das Investmenthaus bietet indirekte Immobilieninvestments für private, semi-professionelle und institutionelle Investoren.

www.project-investment.de

von
theglasse.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv