theglasse.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Neuer Vertriebskanal: EB-SIM steigt ins Wholesale-Geschäft ein

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Der nachhaltige Vermögensverwalter EB – Sustainable Investment Management (EB-SIM) erschließt einen neuen Vertriebsweg. Künftig will die 100-prozentige Tochter der Evangelischen Bank (EB) Privatanlegern ihre Publikumsfonds über andere Banken und Finanzdienstleister anbieten. Denn insbesondere bei Impact Investments rechnet der nachhaltige Vermögensverwalter mit steigender Nachfrage und stellt so die Weichen für künftiges Wachstum. Der neue Wholesale-Vertriebskanal wird von einem eigenen Team verantwortet.

Seit ihrer Ausgründung im Dezember 2018 konnte EB-SIM das von ihr verwaltete Vermögen um rund ein Drittel auf rund fünf Milliarden Euro steigern. „Nach erfolgreichem Start als eigenständige Gesellschaft wollen wir unseren Wachstumskurs fortsetzen. Mit dem neuen Vertriebsweg Wholesale machen wir unsere werteorientierten Investmentlösungen einem noch größeren Anlegerkreis zugänglich. Ziel ist es, die EB-SIM als einen führenden Anbieter nachhaltiger Investmentfonds am Markt zu etablieren“, sagt Michael Hepers, Geschäftsführer und CCO der EB-SIM.

Die EB-SIM bietet ausschließlich nachhaltige Anlageprodukte an. Alle Fonds sind entweder nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung als Responsible Investments oder gemäß Artikel 9 als Impact Investments deklariert. „Gerade im Bereich Impact Investments sehen wir eine steigende Nachfrage im Markt, die neben institutionellen Kunden auch zunehmend von Privatanlegern kommt“, sagt Hepers.

Für das neue Wholesale-Team hat EB-SIM Maximilian Ritz (33) als Junior Sales Manager an Bord geholt und sich die Unterstützung der beiden selbständigen B2B-Vertriebsprofis Mario Lenke (43) und Carsten Schulz (49) gesichert.

Ritz war unter anderem bei einem großen deutschen Finanzvertrieb und einem unabhängigen Schweizer Vermögensverwalter im Vertrieb tätig. Lenke verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Asset Management. Zuletzt war er als Leiter des regionalen Vertriebs der DWS Group tätig und berät nun mit seiner frisch gegründeten Firma ml-Finanzconsulting Privat- und Unternehmenskunden. Schulz zeichnet seine langjährige Vertriebserfahrung im Privatkundensegment der Deutschen Bank aus. Zuletzt unterstützte er deren Asset Management-Tochter DWS beim Aufbau eines Sales Support-Teams. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung EB-SIM

Die EB – Sustainable Investment Management GmbH (EB-SIM) ist ein nachhaltiger Asset Manager mit Sitz in Kassel. Das 2018 gegründete Unternehmen ist eine einhundertprozentige Tochtergesellschaft der Evangelische Bank eG, der größten Kirchenbank Deutschlands. Die EB-SIM betreut mit rund 40 Mitarbeitern rund fünf Milliarden Euro.

www.eb-sim.de

von
theglasse.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv