theglasse.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Hamborner REIT zieht Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurück

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Der Vorstand erwartet dabei unter anderem, dass innerhalb eines vorläufigen Zeitraums von April bis Juni 2020 eine Reihe betroffener Mieter Mietzahlungen einschränken oder gänzlich aussetzen wird. In Abhängigkeit von Dauer und Ausmaß der Covid-19-Pandemie müsse damit gerechnet werden, dass ein Teil dieser Mieter ihren Zahlungsverpflichtungen auch nach Ablauf des zuvor genannten Zeitraums nicht oder nur teilweise nachkommt.

Aus diesem Grund hat der Vorstand beschlossen, die am 5. Februar 2020 veröffentlichte Prognose zu den Miet- und Pachterlösen sowie den Funds From Operations (FFO) für das Geschäftsjahr 2020 zurückzuziehen. Bedingt durch die Dynamik der Entwicklungen im Zusammenhang mit Covid-19 sei es dem Vorstand derzeit nicht möglich, eine Vorhersage zur weiteren Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2020 zu treffen. Der Vorstand sieht daher derzeit davon ab, eine neue Prognose abzugeben.

Der Vorstand bewerte die Situation kontinuierlich und ergreife daraus ableitend alle notwendigen Maßnahmen. Eine neue Prognose für das Geschäftsjahr 2020 werde veröffentlicht, sobald sich die Folgen von Covid-19 auf das Geschäft belastbar absehen lassen. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Hamborner REIT

Die Hamborner Reit AG mit Sitz in Duisburg ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, die im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert.

www.hamborner.de

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
theglasse.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv