theglasse.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Corestate stellt entscheidende Weiche für Umsetzung der Unternehmensstrategie

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Die Immobilien-Investmentgesellschaft Corestate stellt sich nach der strategischen Neuausrichtung seit Jahresbeginn mit der Corestate Bank nun auch räumlich neu auf. Das Unternehmen verlegt Ende 2022 seine Frankfurter Zentrale von der Messe in den „Marienturm“ im Frankfurter Bankenviertel und erreiche damit einen weiteren Meilenstein im Rahmen der nachhaltigen Transformation der Corestate-Gruppe, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Mit dem Umzug schafft Corestate einen gemeinsamen Arbeitsort für die gesamte, derzeit in unterschiedlichen Büros untergebrachte Frankfurter Belegschaft. René Parmantier, CEO Corestate: „Dass bald alle Frankfurter Kolleginnen und Kollegen unter einem Dach im fantastischen Marienturm zusammenarbeiten können, ist für uns ein besonders wichtiger Schritt in der Weiterentwicklung von Corestate. Die 2021 eingeschlagene Strategie, die gesamte Wertschöpfungskette für Real Estate Equity und Real Estate Debt zu managen, spiegelt sich dann auch räumlich wider. Mit dem abgeschlossenen Zehn-Jahresvertrag am neuen Standort will der Vorstand auch ein sichtbares und nachhaltiges Zeichen setzen für die Zukunftsfähigkeit, für Kontinuität und den langfristigen Erfolg des Unternehmens. Ich glaube fest an das Potenzial der Gruppe und unseres großartigen Teams. Die räumliche Fokussierung unserer Kapazitäten kommt natürlich unseren Kunden zugute, wird vor allem aber auch Corestate selbst in den kommenden Jahren enorm voranbringen.“

Den Mitarbeitern von Corestate werden im „Marienturm“ neben modernsten Arbeitsplätzen auf einer Fläche von rund 5.400 Quadratmetern über vier Etagen, wichtige Corporate Benefits wie Kindergarten, Kantine, Fitnessstudio und Café-Bar angeboten.

Der im Jahr 2019 fertiggestellte „Marienturm“ ist Teil des Entwicklungsprojekts Marieninsel im Frankfurter Bankenviertel an der Taunusanlage 9-10, nahe den Deutsche-Bank-Zwillingstürmen. Auf 155 Metern Höhe verfügt er über rund 47.906 Quadratmeter Mietfläche auf 38 Geschossen, 267 PKW- sowie 400 Fahrradstellplätze. Die Anbindung an ÖPNV, Hauptbahnhof, Flughafen und Autobahnen sei optimal. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Corestate

Corestate Capital Holding S.A. (Corestate) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von rund 28 Milliarden Euro. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und ist europaweit in 13 Ländern mit Niederlassungen in Frankfurt, Wien, Zürich, Paris, Madrid und London tätig.

www.corestate-capital.de

von
theglasse.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv