theglasse.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Abwicklungsanstalt plant Verkauf von umfangreichem Schiffsfinanzierungsportfolio

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Die hsh portfoliomanagement AöR, eine Anstalt des öffentlichen Rechts, die von der Freien und Hansestadt Hamburg und dem Land Schleswig-Holstein errichtet wurde, beabsichtigt, ein Portfolio mit einem Volumen von signifikant mehr als eine Milliarde US-Dollar von im Wesentlichen nicht leistungsgestörten Schiffskrediten, die zu einem großen Teil durch langfristige Charterverträge abgesichert sind, zu veräußern.

Interessenten sind aufgefordert, sich mit einer Interessenbekundung bei dem genannten Ansprechpartner (Thomas Mazur, Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft) zu melden. In der Interessenbekundung soll dargelegt werden, dass sie über ausreichende finanzielle Mittel zum Erwerb des Portfolios verfügen, einschlägige Erfahrungen mit dem Erwerb großvolumiger Kreditportfolien haben, gegebenenfalls durch die Einbindung sachkundiger Berater, und über ausreichende Ressourcen verfügen, die geplante Transaktionen innerhalb eines engen Zeitplans durchführen zu können. Zudem sollen sie ihre Investitionsstrategie und ihr Interesse an der Transaktion skizzieren.

Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und die Akinn Group Ltd. als Subunternehmer handeln in diesem Verkaufsverfahren als exklusive Finanzberater des Verkäufers. Die Interessenbekundung kann per E-Mail eingereicht werden und muss bis spätestens bis zum 9. November 2021, 12:00 Uhr (MEZ) eingegangen sein. (DFPA/TH1)

Die hsh portfoliomanagement AöR ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts, die von der Freien und Hansestadt Hamburg und dem Land Schleswig-Holstein errichtet wurde. Der Gesellschaft obliegt die Aufgabe, ein von der ehemaligen HSH Nordbank AG übernommenes Portfolio an Schiffskrediten gewinnorientiert abzuwickeln.

www.portfm.de

von
theglasse.com Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv